Die wichtigsten Vorteile eines Massagekissen

Zwei Massagehandtücher

Massagen sollen nicht nur den Körper von Beschwerden befreien und Schmerzen lindern, sondern auch entspannen und für angenehme Momente sorgen. Wer jederzeit in den Genuss einer Massage kommen möchte, kann sich ein Massagekissen kaufen. Diese haben viele Vorteile und sind eine tolle Ergänzung zu herkömmlichen Massagen mit dem Partner oder bei einem professionellen Anbieter.

Massagen jederzeit zu Hause genießen

Mit einem Massagekissen können Sie zu Hause oder unterwegs ganz einfach Massagen genießen und sich und Ihrem Körper etwas Gutes tun. Der Name deutet schon an, dass es sich bei Massagekissen um eine Art Kissen handelt, das zu Massagen geeignet ist. In der Anwendung ist ein Massagekissen gewissermaßen wie ein echtes Kissen zu nutzen, sprich Sie können es hinter sich in einen Stuhl legen und sich dann anlehnen.

Hierbei lässt sich der Druck der Massage durch das eigene Körpergewicht beeinflussen. Wenn Sie sich mit vollem Körpergewicht in das Kissen lehnen, wird es Sie in der Regel stärker massieren, als wenn Sie sich ein wenig abstützen. Neben dem gesamten Rücken können Sie ein Massagekissen auch für den Hals verwenden. Außerdem lassen sich die Arme und teilweise auch die Beine mit dem Kissen massieren.

Massagekissen haben den Vorteil, dass sie sich eigentlich überall mit hinnehmen lassen. Somit sind sie nicht nur für zu Hause zu gebrauchen, sondern können beispielsweise auch mit zum Bürojob genommen werden. Die Technik ist hierbei teilweise von Modell zu Modell unterschiedlich, sodass nicht sofort das nächstbeste Stück gekauft werden sollte.

Im Massagekissen Vergleich lässt sich ansehen, welche Massagekissen besonders gut sind und was diese können. Viele Kissen verfügen über rotierende Massageeinheiten, die für angenehme Druckstellen auf der Haut sorgen, die auch in die tiefe gehen.

Hierdurch ermöglichen sie eine Auswirkung, wie sie von echten Massagen gewohnt ist, auch wenn eine Profimassage vom Physiotherapeuten natürlich auch für ein Massagekissen schwer erreichbar ist. Die massierenden Einheiten entfalten aber besonders in Verbindung mit teilweise vorhandenen Infrarot- und Wärmeeinheiten eine entspannende Kombination, die Rückenprobleme lindern können und daher eine echte Alternativ für Leidgeplagte bildet. Für den reinen Massagegenuss kann ein Massagekissen natürlich auch verwendet werden.

Zubehör + Massagekissen

Welche Vorteile ein Massagekissen bietet

Ein Massagekissen kann Ihnen viele Vorteile bieten, die den Alltag erleichtern und Ihnen zusätzliche Entspannung bieten.

  • zu Hause jederzeit eine Massage genießen
  • auch für unterwegs, bei der Arbeit und im Auto geeignet
  • verschiedene Körperpartien massieren lassen
  • Kombinationsmöglichkeit mit Infrarot- und Wärmebehandlung
  • Zeitersparnisse gegenüber der Massage bei einem Anbieter
  • Behandlung von Rückenschmerzen und Verspannungen
  • kostengünstige Entspannungsmöglichkeit in der Freizeit
  • (Massage, ohne Ausziehen vor Fremden beziehungsweise kein Körperkontakt mit Fremden)

An sich muss natürlich aber auch erwähnt werden, dass ein Massagekissen einer echten Massage niemals das Wasser reichen kann. Eine richtige Massage mit den erfahrenen Händen eines Masseurs oder einer Masseurin sind viel persönlicher und können auch gezielter bestimmte Bereiche behandeln. Aber beide Optionen schließen sich natürlich nicht aus, sodass auch jemand, der Massagen bei professionellen Anbietern oder vom Partner genießt, durchaus etwas mit einem eigenen Massagekissen anfangen kann.

Fazit

Massagekissen können dank ihrer geringen Größe flexibel eingesetzt werden, was sie auch für Personen interessant macht, die bei der Arbeit Probleme mit dem Rücken bekommen können oder sich einfach wohler fühlen möchten. Modelle mit einer Wärmefunktion können dabei helfen, Verspannungen noch besser zu beheben. Insgesamt sind sie eine praktische Alternative und Ergänzung, die vielseitig und flexibel genutzt werden kann.