Top-Tipps für Ihren Strandurlaub

Fahren Sie und Ihre Familie diesen Sommer an den Strand? Verlassen Sie das Haus nicht, ohne sich unsere 5 besten Tipps für einen gelungenen ersten Strandausflug mit Baby anzusehen! Wenn Sie planen, einen Tag (oder mehr) am Strand zu verbringen, tun Sie sich selbst einen Gefallen und beginnen Sie mit den Vorbereitungen am Tag zuvor. Wenn Sie alle wichtigen Dinge im Voraus einpacken, ersparen Sie sich die Hektik am Morgen des Tages.

1. Erkundigen Sie sich vorher bei der Parkverwaltung. Ein Tag am Strand ist etwas ganz anderes als ein Nachmittag und ein Abend. Erkundigen Sie sich bei der Parkverwaltung des Strandes, den Sie benutzen werden. Dies ist ein guter Zeitpunkt, um zu fragen, welche Einrichtungen zur Verfügung stehen, zu welchen Zeiten die Einrichtungen geöffnet sind und wie die Personalstärke ist.

2. Besprechen Sie mit dem Baby und den Eltern, welche Gegenstände (z.B. Handtücher, Sonnenschirme) mit an den Strand gebracht werden. Denken Sie daran, dass Sie wollen, dass Ihr Baby so viel Spaß wie möglich hat.

3. Die bevorzugte Ausrüstung für Strandausflüge ändert sich oft, planen Sie also im Voraus und überprüfen Sie sie noch einmal.

4. Denken Sie daran, dass Strandausflüge oft auch Essensmöglichkeiten beinhalten. Packen Sie Lebensmittel ein, die nicht zu viel Zeit zum Aufwärmen benötigen, aber dennoch griffbereit sein sollten. Günstige Snacks sind gut, um sie in der Nähe zu haben. Wasser ist am besten, aber Sie können auch andere Dinge einpacken. Wenn Sie am Strand in ein Restaurant gehen, bringen Sie Ihr Geschirr mit. Wenn Ihre Eltern Kaffee mitbringen, packen Sie ausreichend heißes Wasser ein.

5. Nehmen Sie sich die Zeit, notwendige Gegenstände für das Badezimmer mitzubringen. Sie können die Tür offen lassen, aber es besteht die Gefahr von Mückenstichen. Packen Sie Kleidung zum Wechseln ein, falls das Baby auf die Toilette muss. Bringen Sie Wickeltaschen zur Unterstützung mit. Sie müssen nicht gehen, aber packen Sie auf jeden Fall!

6. Erkundigen Sie sich bei dem Hotel, das Sie benutzen. Viele bieten einen haustierfreundlichen Strand an. Sie können auch danach fragen. Viele werden eine Broschüre bereitstellen, in der die verfügbaren Strandeinrichtungen aufgelistet sind. Wenn Sie in einer Einrichtung untergebracht sind, müssen Sie eventuell nachfragen. In diesen Fällen ist es am besten, wenn Sie einen Brief mitbringen, in dem Sie angeben, dass Sie einen Kinderwagen mitbringen, damit die Rezeption weiß, was Sie mitbringen. Sie sollten auch unverderbliche Lebensmittel einpacken, die Moskitos und andere Ungeziefer fernhalten. Sie möchten nicht den ganzen Abend damit verbringen, sich von den Stichen zu reinigen.

7. Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Kleidungsstücke nicht ruinieren. Sie können Ihre Strandkleidung in einer Plastiktüte in Ihrem Auto aufbewahren. Wenn Sie Ihre Badekleidung einpacken, können Sie Ihre Unterwäsche oder Unterhosen in eine Plastiktüte packen. Sie können Ihre Unterwäsche oder Unterhosen in eine Plastiktüte packen, damit sie beim Schwimmen nicht nass werden.

8. Nehmen Sie unbedingt Ihre Flip Flops mit an den Strand! Sie sind auch Mückenmagneten!

9. Sie können auch ein Handtuch oder eine Decke einpacken, die Sie am Strand benutzen können.

10. Nehmen Sie Ihre Sonnenschirme, Pop Up StrandmuschelBaby Strandmuschel oder Strandzelt mit! Es gibt nichts Schlimmeres, als Wasser in Ihren Sonnenschirm oder Ihre Sonnenbrille und Gläser zu bekommen. Tatsächlich sind an vielen Stränden Sonnenschirme nicht erlaubt, wenn sie nicht abgedeckt sind. Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Sonnenschirme oder Sonnengläser nicht verlieren!

11. Bringen Sie Ihren Strandstuhl mit, wenn Sie einen haben. An vielen Orten gibt es eine Sitzfläche, die breit genug ist, um darauf zu sitzen. Dort gibt es auch Picknickbänke oder Picknicktische, so dass Sie neben einer Gruppe von Leuten oder Ihrer Familie und Freunden sitzen können. So können Sie auch im Sand picknicken, wenn Sie das möchten!

12. Bringen Sie Ihre Strandhandtücher und Stranddecke mit. Viele Orte bieten mehrere Arten von Handtüchern an, die wasser- und mückensicher sind.

13. Vergessen Sie Ihre Kamera nicht! Es gibt einige, die gerne knipsen, während sie sich entspannen. Andere halten gerne die Momente mit ihrer Kamera fest. So oder so, bringen Sie Ihre Kamera mit!

14. Zu guter Letzt sollten Sie noch ein paar Dinge mitbringen, die Ihren Urlaub unvergesslich machen. Das Wichtigste ist, dass Sie sich an Ihr Stranderlebnis erinnern und Spaß haben!

Resourcen: https://www.outdoorer.net/strandmuscheln-im-strandmuschel-test/