Wie Sie sicherstellen, dass Ihr Teich korrekt gepflegt wird

WasserlilienWenn Sie entschlossen sind, einen schönen Teich zu haben, der von allen, die ihn sehen, bewundert und geschätzt wird, dann müssen Sie dafür sorgen, dass Ihr Teich richtig gepflegt wird. Nachfolgend sehen wir uns an, wie Sie durch eine gründliche Pflege sicherstellen können, dass Sie das Beste aus Ihrem Teich herausholen.

Es gibt mehrere grundlegende Schritte, die Sie unternehmen können, um sicherzustellen, dass Ihr Teich immer optimal aussieht und potenzielle Problembereiche vermieden werden.

1) Regelmäßige Pflege – Es versteht sich von selbst, dass Sie mit dem Ergebnis umso zufriedener sein werden, je mehr Pflege und Zeit Sie in Ihren Teich investieren. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie verrückt werden müssen, sondern Sie sollten sich einfach eine wöchentliche Zeit für die Pflege Ihres Teiches nehmen und sich daran halten. Wenn Sie einmal pro Woche Ihren Teich pflegen, werden Sie sich daran gewöhnen, wie Ihr Teich aussehen sollte, und Sie werden in der Lage sein, alles, was fehl am Platz aussieht, schnell zu erkennen und so Probleme zu vermeiden, bevor sie tatsächlich auftreten. Achten Sie auch darauf, das Wasser wöchentlich auf PH-, Ammoniak-, Nitrit- und Nitratwerte zu testen.

2) Reinigungsverfahren – Nehmen Sie regelmäßig alle abgestorbenen oder absterbenden Pflanzen aus dem Wasser. Während der Herbstmonate ist es ratsam, ein über dem Teich aufgehängtes Netz zu verwenden, um herabfallendes Laub aufzufangen. Reinigen Sie alle Filter und Teichpumpen wie vom Hersteller angegeben. Stellen Sie sicher, dass das Wasser regelmäßig gereinigt wird, um die Gesundheit der Fische zu erhalten.

Fisch in Teich3) Fischpflege – Ein großer Teil der Fischpflege besteht darin, die Fische nicht zu füttern, es sei denn, das Wasser hat eine Temperatur von über 10°C. Selbst wenn dies geschieht, sollten Sie den Fischen nur eine kleine Menge füttern, da jedes Futter, das sie hinterlassen, im Teich tatsächlich verrottet und mögliche zukünftige Probleme verursacht. Wenn Sie einen Fisch bemerken, der sich merkwürdig verhält, z.B. nur allein schwimmt, kann dies ein Hinweis auf eine Krankheit sein und ist etwas, das Sie im Auge behalten müssen.